5. OnlineCup 2000 - GolfOWL

GolfOWL
5. OnlineCup 2000
http://www.golfowl.de/onlinecup2000.html

© 1995-2015 GolfOWL
 
 
 

5. OnlineCup 2000

Das "kleine" Jubiläum mit der fünften Austragung des OnlineCup fand im Land-Golf-Club Moyland e.V. einen würdigen Rahmen. Am dem Wochenende 15./16.09.2000 trafen sich wie in den vergangenen Jahren wieder die Vertreter der Online-Dienste AOL, CompuServe und T-Online, um die besten Golfer in Ihren Reihen mit dem OnlineCup auszuzeichnen. Zudem konnte in diesem Jahr die "Gemeinde" um die stattliche Gesandschaft der deutschen Golf-Mailingliste (de.rec.sport.golf) erweitert werden. Trotzdem ließ in diesem Jahr die Teilnehmerzahl gegenüber den Vorjahren ein wenig zu wünschen übrig, aber "der harte Kern" fand trotzdem den Weg an den Niederrhein in den Land-Golf-Club Moyland e.V..

Die Teilnehmer vor dem Start am Freitag (hier noch bei Regen)

Gesamtsieger um den OnlineCup - und damit erfolgreicher Titelverteidiger - wurde das Team von AOL/Compuserve. Die Mannschaft verwies mit 672 Punkten die Mannschaften von T-Online (602 Punkte) und DRSG (510 Punkte) auf die Plätze und konnte somit den Wanderpokal wiederum in Empfang nehmen.

Der Auftakt am Freitag war nicht sehr verheißungsvoll, denn in den ersten Minuten hatten alle Flights noch mit dem anhaltenden Regen zu kämpfen. Doch die feuchten Bediungungen besserten sich im Laufe der Runde, so daß alle Teilnehmer auch die herrlich gepflegte und wunderschön angelegten Anlage des Land-Golf-Club Moyland e.V. genießen konnten. Leider waren kurz zuvor einige Grüns gesandet worden, welches aber den guten Ergbnissen keinen Abbruch tat. Das beste Ergebnis im Chapman-Vierer wurde von dem AOL/CompuServe-Gespann Burkhard Duckert und Thomas Köhler (Team-Hcp. 18) mit exelenten 28 Bruttopunkten erzielt. Mit 25 Bruttopunkten dicht gefolgt rangierten die Teams Joachim Schwandt und Roland Hartmann (Team-Hcp. 13) ebenfalls von AOL/CompuServe sowie mit 22 Bruttopunkten Ulf Hölscher und Hagen Dutzi (Team-Hcp. 24) von T-Online. Bestes Team in der Nettowertung wurde Johanna Weihs und Sandra Viehof (Team-Hcp. 24) von AOL/CompuServe mit 47 Nettopunkten. Aufgrund der gewerteten 4 Netto- und 4 Brutto-Ergebnissen ging das Team von AOL/CompuServe somit am ersten Tag mit 269 Punkten in Führung.

Am Samstag wurde der "Kampf um den Pott" dann bei herrlichen Sonnenwetter (bis auf eine kleine Regenunterbrechung) fortgesetzt. Und obwohl am Vortag bis in den frühen Morgen im Clubhaus und an der Hotelbar ausgiebig über die Themen Golf und Internet diskutiert wurde, konnten Samstag wieder ausgezeichnete Ergebnisse erzielt werden. Gleich sechs Teilnehmer konnten in dem Wettspiel Ihr Handicap verbessern und so ein weiteres "Bonbon" mit auf die Heimreise mitnehmen. Mit 44 Nettopunkten blieben Peter Wessels-Pastoors (Team T-Online, Hcp. 36), Klaus Justen (Team AOL/CompuServe, Hcp. 28) und Thomas Köhler (Team AOL/CompuServe, Hcp. 18) gleich sechs Schläge unter Ihrem aktuellen Handicap. Doch auch Burkhard Duckert (Team AOL/CompuServe, Hcp. 17), Birgit Gwosdek (Team T-Online, Hcp. 35) und Karsten Schmitt (Team T-Online, Hcp. 16) konnten dieses Ziel erreichen. In der Bruttowertung gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches Thomas Köhler (Team AOL/CompuServe, Hcp. 18) mit 27 Bruttopunkten mit einem Vorsprung von drei Punkten vor den Punktgleichen Christian Gwosdek (Team T-Online, Hcp. 16), Burkhard Duckert (Team AOL/CompuServe, Hcp. 17), Simon Paquet (Team DRSG, Hcp. 13) und Karsten Schmitt (Team T-Online, Hcp. 16) für sich entscheiden konnte.

Aufgrund der herausragenden Ergebnisse im Einzel konnte das Team AOL/CompuServe dann am Samstag den Vorsprung auf die beiden anderen Teams souverän vergrößern - der Vorjahres-Triumph konnte eindrucksvoll wiederholt werden. Teamkaptain Klaus Justen und Thomas Köhler konnten somit den Wanderpokal wiederum entgegen nehmen und Ihn nun für ein weiteres Jahr bewundern.

Ein großes Dank an dieser Stelle an die hervorragende Turnier-Organisation von Ulf Hölscher und dem Einsatz der Team-Captain Klaus Justen (AOL/CompuServe) und Marc Reichenbach (DRSG).

Nach der feucht-fröhlichen und geselligen Siegesfeier am Samstag ging man dann wieder auseinander - aber mit der festen Absicht sich spätestens 2001 zur sechten Auflage des OnlineCups wieder zu treffen!!!